Kavitationsschutz

Immer wieder verblüffend welche Zerstörungskraft Luftblasen im Wasser erzeugen können
Warum Schutzbeschichtungen? Deswegen!
Kavitation - die unbekannte Kraft. Fast könnte man meinen, es handele sich um ein Gespenst. Für viele nicht greifbar und auch nicht verständlich. Kleine Wasserblasen, die massive metallische Strukturen innerhalb kurzer Zeit einfach auflösen. Lokal begrenzt, fast so scharfkantig wie ein Strahl. Die enorme Energieanreicherung in der Kavitation ist selbst wissenschaftlich noch nicht hinlänglich erforscht.

Thermische Reparaturverfahren stellen sich durchaus sehr problematisch dar - unerwünschte Gefügeveränderungen sind die Folge!  

Die Zielsetzung

Dem permanenten Wechsel von Druck und Zug kann ein federnder, elastischer Werkstoff am besten entgegenwirken. Feste Oberflächen neigen zum Verspröden oder zum partiellen Lochfraß. Dies führt über kurz oder lang zu einer dramatischen Schwächung der Statik des Bauteiles und letztendlich zum technischen und wirtschaftlichen Totalverlust.

Eine MetaLine Schutzbeschichtung erhält die originäre Bauteilgeometrie, dessen Grund-substanz und die erforderliche mechanische Festigkeit. Die Beschichtung selbst hat unter derart zerstörenden Einwirkungen aber auch keine unbegrenzte Lebenszeit. Sie ist aber für den Fall aller Fälle einfacher und im Vergleich zum Bauteil deutlich kostengünstiger erneuerbar. Mit anderen Worten, die Beschichtung dient als jederzeit regenerierbare Soll-Verschleißschutzschicht.

Zudem trägt das niedrige Flächengewicht von 1,05 kg/m²/mm und die glatte Oberflächen- geometrie zur besseren Energie-Effizienz (Wirkungsgrad) als thermisch-metallische oder keramische Schutzsysteme bei.

MetaLine - Technische Lösungen im Detail . . .

Problemlösung
MetaLine Serie 700 - ebene, gleichmäßige und strömungsharmonische Oberflächen zur Reduktion von Verwirbelungen. Elastischer Kavitationsschutz der Substanzabbau verhindert - ein anderer Weg des Oberflächenschutzes!

MetaLine - Schutz-Beschichtungen im Einsatz . . .